Pflegemanager des Jahres.

Die wichtigsten Fakten im Überblick.

  • Wie erfolgt die Nominierung? Schriftlich in Form eines Exposés + Kurz-Lebenslauf unter www.bv-pflegemanagement.de
  • Bis wann kann nominiert werden? Bis zum 30. September 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Wer kann nominiert werden? Top-Manager in der Pflege, die die genannten Kriterien erfüllen. Eine Verbandsmitgliedschaft ist nicht Voraussetzung.
  • Wer kann nominieren? Management-Kollegen, die Geschäftsführung, Mitarbeiter sowie der Pflegemanager selbst.
  • Wie erfolgt die Auswahl des Gewinners? In zwei Schritten: Unter allen Einreichungen werden von einer Jury in einer gemeinsamen Sitzung die Top 3 ermittelt. Mit den Top 3 Kandidaten führt ZEQ ein Interview. Auf dieser Basis ermittelt die Jury den Pflegemanager des Jahres.
  • Wann und wo erfolgt die Preisverleihung? Im Rahmen einer Abendveranstaltung am 25. Januar 2019 beim Kongress Pflege 2019, organisiert von Springer Pflege, in Berlin.
  • Wer verleiht den Award? Der Award wird verliehen vom Bundesverband Pflegemanagement in Zusammenarbeit mit Springer Pflege. Hauptsponsor ist die Unternehmensberatung ZEQ.

Wie setzt sich die Jury zusammen?

Joachim Prölß, Direktor für Patienten- und Pflegemanagement / Mitglied des Vorstands, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

„Ich bin in der Jury aktiv, weil die vielen erfolgreichen Pflegemanager in Deutschland eine "Bühne" bekommen müssen.“

Marie-Luise Müller, Pflege- und Qualitätsmanagerin, Ehrenmitglied des Bundesverbands Pflegemanagement, DPR-Ehrenpräsidentin

„Die hohe Qualität der Vielzahl von Bewerbungen in den letzten beiden Jahren hat mich begeistert. Sehr gerne begleite ich auch in diesem Jahr wieder die Wahl zum Pflegemanager des Jahres und bringe meine langjährige Pflegemanagementerfahrung als Jury-Mitglied aktiv mit ein.“

Prof. Dr. em. Manfred Haubrock, Hochschule Osnabrück

„Es ist mir seit Jahrzehnten ein berufliches und persönliches Anliegen, dem Pflegemanagement den ihm zustehenden Stellenwert in der Gesundheitswirtschaft zu verschaffen. Die Verleihung des Awards "Pflegemanager des Jahres" ist ein wichtiger Bestandteil dieser Zielsetzung.“

Falk H. Miekley, Springer Medizin Verlag GmbH

Die Pflege muss raus aus dem Schatten der Medizin – dazu bedarf es einerseits eines so großen Verlages wie Springer, der der Pflege unter dem Label Springer Pflege Raum und Stimme gibt. Andererseits braucht es in Krankenhäusern und Einrichtungen erfahrene Manager und Führungskräfte, die das Potenzial ihrer Mitarbeiter in der Pflege erkennen und fördern, damit unser Gesundheitswesen auch morgen noch funktionieren kann. Diese Leistung wollen wir mit dem Award für den/die Pflegemanager/in des Jahres würdigen.

Nico Kasper, Vorstand ZEQ AG

„Wie jede Berufsgruppe braucht die Pflege Vorbilder, an denen sich die gesamte Profession orientieren kann. Die Suche nach solchen Vorbildern ist spannend, insbesondere, da diese ihre Fachlichkeit mit einem Blick für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Fähigkeiten in der Mitarbeiterführung verbinden müssen.“

Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement

"Die Einführung der Kategorie Pflegemanager des Jahres war ein voller Erfolg. So zeichnen wir 2019 bereits zum dritten Mal den Pflegemanager des Jahres aus und honorieren damit die Leistung des Pflegemanagements auf beiden Managementebenen. Ich freue mich sehr auf viele herausragende Nominierungen und auf eine spannende Auswahl.“

Isabella Müller, Vorstand Bundesverband Pflegemanagement

„Das Pflegemanagement besteht aus sehr vielfältigen und vor allem verantwortungsvollen Aufgaben, in denen viele Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Es wäre mir daher eine besondere Ehre, die Top-Pflegemanager in ihrer Funktion und ihrer Arbeitswelt kennen zu lernen und zu erfahren, welche Ziele und Visionen diese Führungskräfte antreibt.“

Josef Hug, Preisträger 2017

"Mit großer Freude habe ich das Angebot des Bundesverbands Pflegemanagement angenommen, in der Jury für die Auswahl zum Pflegemanager des Jahres 2019 teilzunehmen.

Als erster Preisträger in der Reihe von hoffentlich noch vielen verdienten Pflegemanagern ist es mir ein persönliches Anliegen, diese Entwicklung hin zur Anerkennung des professionellen Pflegemanagements zu unterstützen. Gerade in dieser Zeit, in der sich eine Trendwende für die Pflegedienste - insbesondere in den Krankenhäusern - abzeichnet, kommt es in hohem Maße darauf an, politische Aktivitäten und Aktionen in die Praxis umzusetzen. Hierfür benötigt es kompetente und innovative Pflegemanager. Ich freue mich auf die hoffentlich zahlreichen Eingaben und Vorschläge und bin mir sicher, dass wir auch für das Jahr 2019 eine/n hervorragende/n Pflegemanagerin/Pflegemanager auswählen können."