Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres.

Die wichtigsten Fakten im Überblick.

  • Wie erfolgt die Nominierung? Schriftlich in Form eines Exposés + Kurz-Lebenslauf unter www.bv-pflegemanagement.de
  • Bis wann kann nominiert werden? Bis zum 30. September 2018. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Wer kann nominiert werden? Junge Nachwuchsführungskräfte in der Pflege, die ihre aktuelle Position nicht länger als vier Jahre innehaben. Eine Verbandsmitgliedschaft ist nicht Voraussetzung.
  • Können die Nominierten des Vorjahres erneut nominiert werden? Ja, sofern sie nicht zu den Preisträgern 2018 (1.-3. Platz) gehört haben. Es sei denn, sie haben sich mit einem neuen Projekt in den Augen des Vorgesetzten für eine erneute Nominierung qualifiziert.
  • Wer kann nominieren? Alle Vorgesetzten von Nachwuchsführungskräften.
  • Wie erfolgt die Auswahl des Gewinners? In zwei Schritten: Unter allen Einreichungen werden von einer Jury die Top 10 ermittelt. Mit den Top 10 Kandidaten sowie den jeweiligen Vorgesetzten führt ZEQ ein kurzes Interview. Mit Hilfe dieser zusätzlichen Informationen werden schließlich die Plätze eins bis drei ermittelt.
  • Wann und wo erfolgt die Preisverleihung? Im Rahmen einer Abendveranstaltung am 25. Januar 2019 beim Kongress Pflege 2019, organisiert von Springer Pflege, in Berlin.
  • Wer verleiht den Award? Der Award wird verliehen vom Bundesverband Pflegemanagement in Zusammenarbeit mit Springer Pflege. Hauptsponsor ist die Unternehmensberatung ZEQ. Weitere Sponsor ist Fresenius Kabi.

Wie setzt sich die Jury zusammen?

Staatsekretär Andreas Westerfellhaus, Pflegebevollmächtigter der Bundesregierung.

„Es ist eine große Herausforderung gute Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte zu schaffen, die es ihnen ermöglichen engagiert ihren fordernden Beruf ein Arbeitsleben lang auszuüben. Hier sind vor allem die Führungskräfte gefragt, kreative Konzepte der Arbeitsorganisation zu finden, sozialverantwortlich gegenüber ihren Mitarbeitern zu handeln und dazu beizutragen, dass die Motivation der Berufsangehörigen bestehen bleibt. Der Pflegemanagement-Award hat sich vorgenommen, besonders engagierte und kreative denkende Nachwuchs-Führungskräfte zu würdigen und möchte erreichen, dass positive Beispiele für gutes Pflegemanagement bekannt werden und anderen als Vorbild dienen können. Ich freue mich sehr darauf, aus den hoffentlich zahlreichen Nominierungen der ideenreichen Nachwuchs-Pflegemanager, den geeignetsten Kandidaten auszuwählen und auf der Verleihung 2019 persönlich kennenzulernen.“

Prof. Dr. phil. Uta Gaidys, Studienbeauftragte Master Pflege, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

„Die pflegerische Versorgung ist ein bedeutender Faktor innerhalb unserer Gesundheitssystems. Pflegende arbeiten patienten- und klientennah, nehmen unmittelbar Einfluss auf den Lebensalltag von Pflegebedürftigen und ihren Familien, kennen die Bedarfe und die spezifischen Situationen dieser Familien und haben eine unmittelbare Wirkung auf das Wohlbefinden und die alltägliche Lebensqualität der betroffenen Menschen. Wir alle wissen, dass die Bedeutung pflegerischer Arbeit in Zukunft noch größer werden wird. Um diese Herausforderung professionell und bedarfsorientiert gestalten zu können, benötigen wir Persönlichkeiten in der Pflege, die hochkompetent, innovativ, durchsetzungsstark und eine hohe ethischer Reflexionsfähigkeit aufweisen. Der Award für den Nachwuchs-Pflegemanager des Jahres zeigt, erkennt und wertschätzt diese Persönlichkeiten und präsentiert das professionelle Potential, das Pflegende besitzen. Zudem lenkt der Award positive Aufmerksamkeit auf die Herausforderungen und gleichermaßen auf die Antworten, die Pflegende auf diese Herausforderungen finden.“

Katja Kupfer-Geißler, M.A. Chefredakteurin von HEILBERUFE – Das Pflegemagazin im Verlag Springer Medizin.

"Seit mehr als 170 Jahren sorgt unser Verlag dafür, dass Wissenschaftler, Studenten und Experten unterschiedlicher Disziplinen noch effizienter arbeiten können. Klar, dass wir als internationaler Wissenschaftsverlag auch die wachsende Professionalisierung und Akademisierung der Pflegenden fördern und unterstützen. Da aber die Pflege viel zu lange schon von der Gesellschaft kaum als eigenständige Profession wahrgenommen wird und immer im Schatten der Medizin agiert, braucht es Auszeichnungen – wie den Pflegemanagement Award –, um dieser wichtigen Branche Anerkennung zu zollen."

Max Korff, Vorstand ZEQ

„Die Pflege steht in den nächsten Jahren vor den größten Veränderungen seit Jahrzehnten: Demografischer Wandel sowohl in Bezug auf die Pflegebedürftigen als auch auf die Mitarbeitenden, Fachkräftemangel, Digitalisierung – um nur einige zu nennen. Lösungen auf diese Herausforderungen zu finden, ist insbesondere Aufgabe der neuen Generation im Pflegemanagement. Die Führungskräfte von morgen zu fördern, macht große Freude: sie kennen die Herausforderungen aus eigenem Erleben und haben einen unverstellten Blick für vollkommen neue Denkansätze. Daher bin ich sicher, dass diese Generation an Nachwuchs-Pflegemanagern innovative Antworten auf die oben genannten Veränderungen finden wird. Dieses Engagement möchte ich als Jurymitglied mit unterstützen!“

Dagmar Scherrer, Senior Vice President Fresenius Kabi

„Ich selbst habe viele Jahre als Krankenschwester in verschiedenen Bereichen gearbeitet und fühle mich der Pflege tief verbunden.

In meinem heutigen Verantwortungsbereich sind über 500 Pflegekräfte täglich bemüht, patientenorientiert und menschlich Patienten nach hohen Qualitätsstandards zu beraten und zu begleiten. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der immer komplexer werdenden Versorgungsabläufe müssen wir Strategien entwickeln, die das Berufsbild Pflege attraktiver machen und Pflegekräfte so qualifizieren und motivieren, dass sie sich langfristig in der Pflege engagieren.

Der Award bietet die Möglichkeit, junge Nachwuchskräfte für ihe innovativen Ideen, ihr besonderes Engagement in der Pflege auszuzeichnen.“

Ludger Risse, stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement sowie Vorsitzender der Landesgruppe NRW sowie des Pflegerates NRW

"Mit dem Award setzen wir wichtige Impulse zur Nachwuchsförderung, ein zentrales Thema unseres Verbandes. Denn für die Gestaltung der Pflege von morgen brauchen wir einen engagierten Nachwuchs und frische Ideen."

Sabrina Roßius, Vorjahres-Preisträgerin

Als ich im Januar 2018 durch den Bundesverband für Pflegemanagement mit dem Award für Nachwuchs-Pflegemanagement ausgezeichnet wurde, war ich ausgesprochen berührt über diese besondere Form der Anerkennung. Nach einem halben Jahr als Preisträgerin kann ich sagen, dass die Gastmitgliedschaft im Vorstand des Bundesverbandes Pflegemanagement der eigentliche Preis ist. Der Gewinn an ganz besonderen Einblicken in die Strukturen unserer Berufspolitik verleiht mir die notwendige Motivation unsere Berufsgruppe noch weiter voranzutreiben.

In diesem Jahr Mitglied der Jury zu sein und engagierte Nachwuchspflegemanager mit innovativen Projekten kennenlernen zu dürfen bereitet mir große Freude. Freude daran, jungen Pflegemanagern die Aufmerksamkeit und Anerkennung zukommen zu lassen, welche ihrer Leistungsfähigkeit und Motivation gerecht werden.