Datum
01.07.2024
Titel
Bundesverband Pflegemanagement begrüßt die Stellungnahme von Claudia Moll zur Pflegekammer in Baden-Württemberg.
Untertitel
Der Bundesverband Pflegemanagement zeigt sich erfreut über die kürzliche Stellungnahme der Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, Claudia Moll, zur Situation der Pflegekammer in Baden-Württemberg. Moll äußerte sich kritisch zum dortigen Scheitern der Pflegekammer und betonte die Notwendigkeit einer berufsständischen Vertretung für die beruflich Pflegenden.
Text

Der stellvertretende Vorsitzende des Bundesverbands Pflegemanagement, Hanjo Börsch, begrüßt Molls Aussagen ausdrücklich: „Die klaren Worte von Frau Moll zeigen in die richtige Richtung. Wir teilen ihre Ansicht, dass die Pflege eine starke berufsständische Vertretung benötigt.“

In ihrer Stellungnahme betonte Moll, dass die Entwicklung und Überwachung von Qualitätsstandards aus der Pflege kommen müsse und dies nicht Quoren zum Opfer fallen dürfe. Moll forderte eine länderübergreifende Initiative. Börsch stimmt dem zu: „Eine länderübergreifende Zusammenarbeit ist unerlässlich, um die Pflege in Deutschland nachhaltig zu stärken.“

Der Bundesverband Pflegemanagement unterstützt daher die Forderung von Moll nach einer einheitlichen und effektiven Lösung für die Pflegekammern in Deutschland. „Wir sind bereit, gemeinsam mit allen Beteiligten an einer tragfähigen und zukunftssicheren Lösung zu arbeiten“, so Moll abschließend.

Ansprechpartner

Sabrina Roßius
Geschäftsführerin
Tel. +49 (0)30 44 03 76 93
E-Mail: info@bv-pflegemanagement.de