28.04.2020
Online-Veranstaltung: Pflege in Zeiten von Corona. Über den Spagat zwischen eigenen Ängsten, privater Belastung und professioneller Stärke.
18-19 Uhr
Details
Die aktuelle Situation fordert uns in allen Lebensbereichen. Die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben verschwimmen. Die gewohnten, etablierten Strukturen sind außer Kraft gesetzt. Ob bei der Kinderbetreuung, der Pflege oder Versorgung von Angehörigen oder der Organisation des eigenen Familienlebens. Gerade im Bereich der pflegerischen und medizinischen Versorgung kommt die Sorge um eine mögliche Ansteckung und eine Weitertragung der Infektion an die Angehörigen hinzu. Dabei fordert die Profession Pflege bereits in normalen Zeiten ein außerordentliches Engagement. Unter den derzeitigen Auflagen, Vorschriften und Rahmenbedingungen wird die Last in vielen Fällen grenzwertig. Unsere Referenten beleuchten die aktuelle Lage aus psychologischer und rechtlicher Sicht und geben konkrete Hilfestellungen. 
 
Nina König M.Sc. Psychologie, ZEQ AG, www.zeq.de
Rechtsanwalt Moritz Ernst, Kanzlei BEITEN BURKHARDT, www.beiten-burkhardt.com 
 
 
Anmeldeschluss: 30 Minuten vor dem geplanten Schulungsbeginn!
Anhang

Zurück