Datum
21.11.2017
Titel
Bundesverband Pflegemanagement veröffentlicht IT-Handbuch zur digitalen Pflegedokumentation.
Untertitel
Mit der Veröffentlichung des Praxis-Handbuchs zur digitalen Pflegedokumentation unterstreicht der Bundesverband Pflegemanagement die Bedeutung der IT für die Pflege und liefert der Managementebene einen praxisnahen Überblick über die verschiedenen Aspekte, die es bei der Einführung einer IT-gestützten Dokumentation in der Pflege zu beachten gilt.
Text
Der Einsatz für eine IT-Infrastruktur, die das Pflegemanagement und damit die Profession Pflege effektiv unterstützt ist eines der strategischen Ziele des Bundesverbands Pflegemanagement. Vor diesem Hintergrund setzt sich die Arbeitsgruppe IT in der Pflege seit einigen Jahren mit den unterschiedlichen Aspekten dieses Fachgebiets auseinander.
 
Nach der Veröffentlichung einer einführenden Broschüre in 2015 ist im Rahmen der Mitgliederversammlung 2017 das Praxis-Handbuch „Digitale Dokumentation in der Pflege“ vorgestellt worden. IT-Experten verschiedener Einrichtungen und Unternehmen stellen die wesentlichen Aspekte vor, die es bei der Einführung einer IT-gestützten Dokumentation in der Pflege zu beachten gilt und erläutern warum diese Form der Dokumentation für die Profession Pflege so wichtig ist.
 
„Dem Pflegemanagement kommt bei der Gestaltung der Arbeitsbedingungen in der Pflege eine entscheidende Rolle zu. Eine auf die Anforderungen der Pflege abgestimmte IT-Infrastruktur verhilft zu effizienteren Arbeitsabläufen und erleichtert die Dokumentationspflicht der Pflegenden“, so Peter Bechtel, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Pflegemanagement. „Mein Dank gilt den Autoren der IT-Arbeits-gruppe, die eine hervorragende Arbeit geleistet haben“, so Bechtel weiter.
 
Das Praxis-Handbuch steht Mitgliedern des Verbands kostenlos zum Download im Mitglieder-Forum zur Verfügung. Nicht-Mitglieder können die Download-Version gegen eine Schutzgebühr von 10 Euro bei der Geschäftsstelle in Berlin anfordern.